03.09.2022 - Labenz Rockt

Einlass ab 15:30 Uhr Eintritt 15,-€

 

16:00 - 20 FOR SEVEN

"Wie spät ist das eigentlich?" "Dat is glieks twintig vör söven." "Twintig vör söven? Das wäre ja auch ein geiler Bandname..."  Wayne & Kuh the Godfather

20 For Seven sind 5 bis in die Haarspitzen motivierte, talentierte und im positiven Sinne vollkommen verrückte Musiker aus Rendsburg. Auf den Tisch kommt feinster HardRock und Sleaze-Metal im Stil der 80er und frühen 90er Jahre. Authentisch, ehrlich und absolut mitreißend!
Das Repertoire besteht aus eigenen Titeln und Coversongs mit einer besonderen 20 For Seven-Note.

www.20forseven.de

 

18:00 - Original Duvenseer Blasmusik

Seit 1948 wurden durch den Musikzug ca. 100 Musiker/ innen ausgebildet, die somit zum Erhalt der Kapelle beigetragen haben. Aktueller Mitgliederstand: 24 aktive Musiker und Musikerinnen

20:00 Uhr - Ditchy Zipp

Ditchy Zipp sind fünf Musiker die nur eins wollen : Rock N´Roll und viel Spass. Schnörkellos und laut. In dieser Atmosphäre fühlen sich die fünf Bandmitglieder wohl. Druckvoll treibende Rhythmen, harte Gitarrenriffs und filigrane Keyboards sind die herausragenden Merkmal dieser Band. Von AC/DC bis ZZ Top. Diese Band ist sich für keinen Rockklassiger zu schade. Dazu immer beste Laune AT IT´S BEST. Anjo, Mitch, Martin, Wolle und Sprecki sind Ditchy Zipp.

Ditchy Zipp ist ROCK `N ROLL!!!  

www.ditchyzipp.com

22:00 Uhr - OHRENFEINDT

OHRENFEINDT bitten zum Tanz. Nackt. "Normal", könnte man sagen. Schließlich ist das Trio ja in Hamburgs Rotlichtbezirk St. Pauli zu Hause. Aber OHRENFEINDT wären nicht OHRENFEINDT, wenn "Tanznackt." nicht auch noch eine andere Dimension als denunbekleideten Tanz an der Stange hätte. "Tanz nackt ist ein Songüber den Seelenstriptease, den es braucht, um jemanden hinter Deine Selbstschutz-Maske sehen zu lassen.", sagt Chris Laut, zuständig für die Geschäftsbereiche Bass, Harp und Hals. "Tanz nackt." steht für die nachdenklichen Momente. Aber nur für einen Augenblick, denn mit einer ordentlichen Fuhre straighter Rocker, schwerer Stampfer und schneller Haareschüttler und vor allem jeder Menge Spaß und Spielfreude liefern die Reeperbahn-Rocker postwendend das Mittel gegen die Sinnkrise, um mit Schmackes den Rock’n’Roll zu feiern, bis die Hals-Nasen-Ohren-Ärztin nur noch mit dem Kopfschüttelt. Auch Ärzte bangen eben head. Weil: muss. Auf der Tour zu ihrer achten Studioscheibe gehen OHRENFEINDT wieder zurück zu ihren Wurzeln. Chris Laut: "Wir konzentrieren uns auf das, was die Band von Anfang an ausgemacht hat: straighte Riffs ohne Fiesematenten mit klaren Ansagen in den Texten. Unsere Musik schwitzt, stampft, ächzt, kracht und rockt und rollt. Und das wollen wir möglichst nackt und ungeschminkt präsentieren. "Entsprechend ungeschliffen und rau ist Ihr Sound, ob auf dem Tonträger oder live: direkt aus demLeben mitten ins Gesicht. Da wird nichts schöngefärbt, breit gemacht, auf Hochglanz poliert. Drei Männer und ihre Instrumente spielen um ihr Leben – so wie Rock’n’Roll gefälligst zu sein hat!" Hier werden Trommelfelle massiert", singt Laut in "Rock’n’Roll Psychiater" (und meint damit nicht nur das kraftvolle Spiel von Schlagwerker Andi Rohde). Mal mit dem groben Besteck in "Porschekiller", mal verliebt in "Hallo, Frau Doktor", mal mit dem Bottleneck in "Bum Bum Ballett": OHRENFEINDT-Gitarrenbeauftragter Keule Rocktteilt stets mit der großen Kelle aus. Am 21.03.2020 kannst Du der Band, die lauter rockt als Chuck Norris schweigt, bei der Arbeitzusehen. Aber Vorsicht: der Suchtfaktor ist hoch. Möglicherweise hören Deine Nachbarn von da an die ganze Nacht volle Pulle OHRENFEINDT. Ob sie wollen oder nicht!

www.ohrenfeindt.de